Wir stellen uns vor
Bilder
Berichte der WBA
Kontakt
Links
Impressum
                          
Startseite

Willkommen auf der Homepage der Wirtschaftsbetriebe Allertal GmbH

Alt-Text

Rückblick auf das Jahr 2016 mit einem kurzen Ausblick auf 2017 für das Schwimmbad Winsen

Das Jahr 2016 war hinsichtlich der Besucherzahlen über das ganze Jahr betrachtet, wie auch schon im letzten Jahresvergleich, ein zufriedenstellendes Jahr. (Gesamtbesucherzahlen: 44.059)
Allerdings trifft das leider wiederholt nicht auf das Hallenbad zu. Dort gab es zum wiederholten Mal einen Besucherrückgang.
Somit hat auch in diesem Jahr das Freibad dafür gesorgt, dass ein leichtes Plus bei den Gesamtbesucherzahlen zu verzeichnen war.
Das Plus lag bei 646 ( 2015 bei 294) Badegästen.
Im langjährigen Vergleich über 10 Jahre, war es ein unterdurchschnittliches Ergebnis und vom Spitzenjahr 2010 mit 51.549 Besuchern ziemlich weit entfernt.
Darüber hinaus  ist anzumerken, dass die „normalen“ Besucherzahlen, also ohne Schulen, Kindergärten und Vereine,  jährlich zurückgehen. Diese Besucher haben in den letzten 3 Jahren zusammen um 12.635 abgenommen.
Das ist eine schlechte Entwicklung und gibt Anlass zu Überlegungen bis hin zu ev. Konsequenzen.
Seit der Übernahme im Jahr 2008 von der Gemeinde führen wir das Schwimmbad für die Winser Bevölkerung,  für unsere Touristen und selbstverständlich und besonders für die Schulen, Kindergärten und Vereine fort.
Trotzdem  müssen wir die weitere Entwicklung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten kritisch beobachten.
Um die Einnahmesituation des Schwimmbades zu verbessern und damit den jährlichen Zuschuss der Gemeinde Winsen möglichst gering zu halten, ist es uns endlich gelungen, dass ein Winser Unternehmer für Werbung seines Unternehmens an unserem Turm am Schwimmbad seine Werbetafel angebracht hat. Wir suchen weitere Unternehmen, die mit dieser Werbemöglichkeit gleichzeitig einen Beitrag zum Erhalt unseres Schwimmbades beitragen.
Für 2017 werden für das Freibad die Spielgeräte für die Kinder erneuert. Das könnte ev. eine Attraktivitätssteigerung für unsere jungen Badegäste bedeuten. Zumindest hoffen wir das, denn die bisherigen Geräte waren doch schon ziemlich in die Jahre gekommen.
Darüber hinaus sind wir in der Planung für die notwendige Erneuerung der vorhandenen Technik und der vorhandenen Außenbecken. Außerdem ist eine Sanierung der Gebäude auch besonders unter energetischen Gesichtspunkten notwendig. Die Kosten für diese drei Maßnahmen liegen laut Planung bei rd. € 2,3 Mio.
Darüber hinaus wird für das Hallenbad über ev. Attraktivitätssteigerungen, wie z.B. einen Whirlpool und eine Schwallbrause nachgedacht.
Die Kosten dafür liegen lt. Planer bei € 1,3 Mio.
Für uns als WBA stellt sich in diesem Zusammenhang wie bei jedem Unternehmer die Frage, ob die Investition auf Sicht zu einem positiven Ergebnis führt und sich damit rentiert.
Aber selbst, wenn lediglich nur die erforderlichen Investitionen vorgenommen werden und das Bad so bleibt wie es ist, sind Kosten in Höhe von rd. € 2,3 Millionen aufzubringen.
Wir hoffen, dass in 2017 uns die Besucher treu bleiben und ev. neue Badegäste hinzugewonnen werden können.(WOHO)
 

Rückblick auf das Jahr 2015 mit einem kurzen Ausblick auf 2016

Das Jahr 2015 war unter dem Gesichtpunkt der Besucherzahlen über das ganze Jahr betrachtet ein zufriedenstellendes Jahr.

Allerdings trifft das nicht auf das Hallenbad zu. Der Grund dafür ist leider nicht genau auszumachen.

Somit hat die Freibadsaison dafür gesorgt, dass ein ganz leichtes Plus bei den Gesamtbesucherzahlen zu verzeichnen war. Das Plus lag bei 294 Badegästen.

Im langjährigen Vergleich über 9 Jahre, war es das dritt schlechteste Ergebnis. (Halle 27.307/Freibad 16.106)....[mehr]

Rückblick auf das Jahr 2013 und Ausblick auf 2014

Das Jahr 2013 ist von den Besucherzahlen und der finanziellen Entwicklung her durchwachsen gelaufen.

Der Deckenneubau ist von den Besuchern sehr positiv aufgenommen worden. Leider hat er uns allerdings finanziell in erhebliche Schwierigkeiten gebracht, da sich erst im Laufe der Einbauarbeiten herausgestellt hat, dass eine zweite Decke vorhanden war. Dadurch ...[mehr]

Unser Schwimmbad im Jahr 2013

Wie schon immer wieder erwähnt, wird die Decke in der Halle in diesem Jahr erneuert.
Damit wird einerseits das Bad verschönert, andererseits wird durch die neue Dachisolierung aber auch etwas für die Energieeinsparung erreicht ...[mehr]

Die WBA GmbH blickt auf ein durchwachsenes Jahr 2011 zurück.

Da wir ein Hallen- und Freibad betreiben, sind wir im Sommer besonders im Hinblick auf die Besucher vom Wetter abhängig. Das ist im vergangenen Jahr ganz besonders zu verspüren gewesen. Obwohl wir die Wassertemperatur um ein Grad auf 23° erhöht hatten, haben wir trotzdem erheblich weniger Besucher registrieren können...
(mehr)

Am 4.6.2011 wurde das Winser Freibad nach einer knappen Woche Umstellung vom Hallen- auf Freibadbetrieb eröffnet. Allerdings hatten die Vorbereitungen bereits wesentlich früher begonnen...

Ideenwettbewerb

Die WBA GmbH hatte wegen der Suche nach einem Slogan für Winsen für die touristische Vermarktung einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben.
Daraufhin sind zahlreiche Vorschläge eingegangen. Dafür bedanken wir uns bei allen Einsendern ganz herzlich. Die Teilnehmer haben sich sehr viel Mühe mit ihren Vorschlägen gemacht und teilweise viel Kreativität erkennen lassen.
Wir haben zwei Vorschläge in die engere Wahl gezogen und aus diesen beiden Vorschlägen einen Slogan gemacht.
Da wir uns bei den Teilnehmern für ihre Mühe bedanken wollen, werden wir den beiden Einsendern,  deren Vorschläge wir zusammengefasst haben, je eine Jahreskarte schenken und darüber hinaus allen anderen Teilnehmern jeweils eine Zwölferkarte überreichen.
Wir werden alle Einsender anschreiben und sie darüber informieren.
Die Übergabe der Eintrittskarten für das Winser Schwimmbad erfolgt im Rahmen der Einweihung des neugestalteten Tourismusbüros in ca. 2 Monaten. (WOHO)


Top top